Die Idee

Sie möchten Flüchtlingen, die Deutsch lernen als Redepartner zur Verfügung stehen? Unser Vorschlag: Gehen Sie eine ehrenamtliche Sprachpartnerschaft ein!
Worum geht es?

Jede/r, die/der gut deutsch spricht, kann sich hier ehrenamtlich engagieren. Sie bringen sich mit Ihren Talenten ein und gestalten Ihre ehrenamtliche Sprachpartnerschaft selbst. Sie können sich nicht vorstellen, wie das funktioniert? Hier wird es erklärt und Themen vorgeschlagen.

Sie möchten eine Sprachpartnerschaft anbieten?

Das freut uns! Eine Sprachpartnerschaft sollte für 1 bis 6 Personen sein und mindestens vier Wochen lang wöchentlich stattfinden. Bitte geben Sie diese Details, Themen und Ort im Anmeldeformular an. Achten Sie darauf, das Angebot mindestens 14 Tage im Voraus einzustellen. Sie veranstalten die Sprachpartnerschaft selbstständig, wir bringen Sie über diese Seite mit Flüchtlingen zusammen

…und dann?

Wir werden uns bei Ihnen melden. Anschließend wird Ihr Angebot von uns in die Liste buchbarer Angebote eingestellt. Die Flüchtlinge haben dann die Möglichkeit die Angebote einzusehen und zu buchen. Sobald sich Teilnehmer/innen gefunden haben erhalten Sie deren Kontaktdaten von uns. Sie teilen diesen den Ort mit und los geht‘s!

"Werden Sie Sprachpartner!"

Hier anmelden!

Die Situation

Helfen Sie beim Spracherwerb!
"Sprache ist elementarer Bestandteil der Teilhabe in jeder Gesellschaft"

Wohnung, Essen, Sprache. Elementare Voraussetzungen des Lebens und der gesellschaftlichen Teilhabe. Im Jahr 2015 haben rund 1.000.000 Menschen in Deutschland Asyl beantragt. Die Mehrheit der vor Krieg und Gewalt geflohenen Menschen verfügt nur über geringe oder keine Deutschkenntnisse. Genau hier setzt unser Konzept an: Sie können Deutsch sprechen, teilen Sie Ihre Sprache! Ermöglichen Sie Neuankömmlingen einen ersten Einstieg in die deutsche Sprache und unterstützen Sie die offiziellen Sprachkurse, indem Sie eine Sprachpartnerschaft anbieten!

Das sind wir

Seien auch Sie dabei! Erleichtern Sie Menschen das Einleben in Deutschland, indem Sie ihnen Deutsch beibringen!
Stefanie
… ist Lehramtsreferendarin und genießt die Freizeit draußen.
Moritz
… studierte Musik auf Lehramt. Nebenher steht er gerne in der Küche.
Laura
…studiert Umweltwissenschaften und leidenschaftliche Sonenngrüßerin- auf der Matte wie auch in der Wirklichkeit.
Lukas
…ist Doktorand in theoretischer Physik. Sonst ist er gerne sportlich unterwegs.
Sebastian
… studiert Deutsch und Theologie auf Lehramt. In seiner Freizeit spielt er gerne Theater.
Felix
…beschäftigt sich mit theoretischer Teilchenphysik. Im Winter geht er gerne auf die Loipe.